Veganes Porridge selbst gemacht

veganporridge

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 g Haferflocken (feinblättrig)
  • 200 mL Wasser
  • 300 mL Haferdrink
  • 30 g Mandelkerne
  • 30 g Walnusskerne
  • 3 EL Ahornsirup
  • 3 EL Mandeln (gemahlen)
  • 1 EL Aprikosenkernöl
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Mandeln und Walnüsse grob hacken, bzw. in einer Schale mit zB. einem Stößel grob zerstoßen (geht einfacher).

Die Haferflocken in einem Topf ohne Fett etwas anrösten (bis es in der Küche herrlich nach Hafer duftet). Dann mit dem Wasser aufgießen, das Salz hinzufügen und gut verrühren, aufkochen lassen und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Hafermilch und gemahlene Mandeln hinzufügen und wieder vorsichtig aufkochen lassen, etwa 2-5 Minuten köcheln lassen und immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

Parallel dazu die Nüsse in einer kleinen Pfanne fettfrei goldbraun rösten, danach einen halben Esslöffel des Ahornsirups dazu mischen und ganz kurz köcheln lassen. Dann die Pfanne vom Herd nehmen, die Masse wird beim Abkühlen fester.

Wenn das Porridge die gewünschte Konsistenz hat vom Herd nehmen, mit dem Zimt, Aprikosenkernöl und, wer es lieber süßer hat, mit einem Esslöffel Ahornsirup vermischen.

Zum Schluss die Nüsse darüber streuen, mit frischem Obst wie Aprikosen, Blaubeeren, Banane oder Beeren garnieren und genießen.